Skip to main content

Gesichtsbürste Ratgeber 2017 – alles zu Gesichtsreinigungsbürsten

Auf unserer Seite findest du ausführliche Produktvorstellungen zum Thema Gesichtsbürste. Hierzu lesen wir Gesichtsbürste Tests, Kundenmeinungen und recherchieren technische Daten, um dir die interessantesten Modelle vorzustellen. Wir testen jedoch keine Produkte selbst, sondern sind ein Portal, das Informationen, die du sonst teilweise mühsam zusammensuchen müsstest für dich in kompakter Form bereitstellt. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen und hoffen, dir alle notwendigen informationen an die Hand geben zu können, um für dich die passende Gesichtsbürste finden zu können.

1234
Zeitgard von LR Philips VisaPure Essential Beurer FC 95 elektrische Gesichtsbürste beurer fc 45
Modell LR ZeitgardPhilips VisaPure EssentialBeurer FC 95Beurer FC 45
Hauttyp

alle

alle

alle

alle

Stromversorgung

interner Akku

interner Akku

interner Akku

Batterie
2 x AAA

Geschwindigkeitsstufen3232
Bürstenaufsätzesoft, normalnormal, sensitivnormal, sensitivnormal, sensitiv
Timer


3x20 sek


3x20 sek


3x20 sek

1min

Vorteile

alle Hauttypen
Microsilver
Verarbeitung

alle Hauttypen
Bürstenauswahl
Verarbeitung

alle Hauttyypen
Preis/Leistung
Verarbeitung

alle Hauttyypen
Einsteigermodell

Preis

161,79 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

70,65 € 139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

72,99 € 119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

14,00 € 24,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Detailsansehen auf * Detailsansehen auf * Detailsansehen auf * Detailsansehen auf *

 

Was ist eine Gesichtsbürste?

 

Gesichtsbürste Test 2016Wozu eine Gesichtsbürste verwendet wird ist schnell erklärt. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei einer Gesichtsreinigungsbürste, oder auch kurz Gesichtsbürste, um eine Bürste zur Reinigung des Gesichts.

Das war’s schon? Nicht ganz, mittlerweile gibt es sie von etlichen Herstellern und in allen möglichen Farben, Formen und Größen und mit verschiedenen Zusatzfunktionen. Bei der Suche nach der passenden Variante für sich selbst kannst du dabei schnell von der Fülle an Informationen erschlagen werden.

Der Gesichtsbürste Ratgeber soll dir dabei helfen, das für dich am besten geeignete Modell zu finden. Außerdem beantworten dir die Artikel im Bereich Wissenswertes viele Fragen zum Thema Gesichtsbürste, wie zum Beispiel:

 

 

Wenn Du nur nur einen schnellen Überblick über die verschiedenen Funktionen, Preise und Modelle haben möchtest, schau in dieser Vergleichstabelle nach. Hier kannst Du problemlos mehrere Bürsten miteinander vergleichen.

 

Falls Du noch unschlüssig bist, welche Bürste fürs Gesicht es werden soll, aber schon genau weißt, was sie können soll, hilft dir unser Produktfinder, bei dem du nach allen möglichen Eigenschaften und Features sortieren kannst.

 

 

Was sind die Vorteile einer Gesichtsbürste?

 

Glaubt man den Versprechungen der Hersteller, so bewirken die Bürsten wahre Wunder in jeder Hinsicht, inwiefern das zutrifft ist sicherlich individuell verschieden, was man allerdings durchaus erwarten kann ist eine gründlichere Reinigung, als von Hand.

Der Grund hierfür liegt in der Beschaffenheit der Haut und des Gesichts, die Haut ist leicht rau, daher sind Borsten besser geeignet um sie zu reinigen.

Zusätzlich gibt es einige Stellen im Gesicht, z.B. um die Nase herum, die du von Hand nur schlecht reinigen kannst, hier spielt eine Gesichtsreinigungsbürste ihre Stärken voll aus. Ein weiterer Grund ist zumindest bei einigen Arten die zusätliche Bewegung, die ein rotierender, bzw. vibrierender Bürstenkopf erzeugt.

 

Geräte, die zur Gesichtsreinigung vibrierende, oder oszillierende Bewegungen verwenden sind zwar meist ein wenig teurer, aber gleichzeitig auch hautschonender.

 

Sehr schön demonstriert das Dr. Werner Voss anhand der Zeitgard von LR:

 

Falls du eine elektrische Zahnbürste hast, kannst du sicherlich einen Unterschied feststellen, was die Reinigungswirkung im Vergleich zu einer normalen Zahnbürste, oder gar einer Reinigung ganz ohne Bürste, angeht. Ähnlich verhält es sich bei einer Gesichtsreinigungsbürste.

Was ist also realistisch? Um bei dem Vergleich zu bleiben: Eine elektrische Zahnbürste beschert dir auch keine neuen Zähne. Sie reinigt aber in der gleichen Zeit merklich gründlicher, als eine Handzahnbürste.

Ein weiterer positiver Effekt ist die erhöhte Durchblutung der Haut, die sich durch den Massageeffekt einstellt, was für gewöhnlich zu einem gesünderen Teint führt.

 

 

Welche Arten von Reinigungsbürsten fürs Gesicht gibt es?

 

Manuelle Gesichtsreinigungsbürsten

 

GesichtsbürsteDie wohl bekannteste Art der Reinigungsbürste, ohne Motor oder Batterien ist diese Variante immer einsatzbereit und bietet dir bereits ein besseres Reinigungsergebnis im Vergleich zu einer reinen Wäsche von Hand.

Die tendenziell eher rauen Borsten sorgen außerdem neben der Reinigung auch für einen Peelingeffekt, der tote Hautzellen entfernt und die Durchblutung anregt.

 

 

Du kannst dein Gesicht auch von Hand schonend bürsten. Die meisten manuellen Gesichtsbürsten haben zwar steifere Borsten, es gibt allerdings auch einige mit weichem Natur-, oder Kunsthaar. Bei Kunsthaar solltest du darauf achten, dass die Borsten abgerundet sind.

 

 

Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten

 

GesichtsreinigungsbürsteSchneller und gründlicher als die manuelle Bürste ist eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste. Sie verfügt über einen fest verbauten Akku, oder wird mit Batterien betrieben. Außerdem erzeugt ein Motor zusätzlich zur Bewegung der Hand auch eine   rotierende, bzw. oszillierende Bewegung.

Diese Geräte zur Reinigung des Gesicht sind noch nicht allzu lange im privaten Sektor vertreten, werden allerdings immer beliebter, da sie in der Anwendung kaum aufwendiger sind als die manuelle Bürste. Diese elektrischen Gesichtsreiniger bieten allerdings einiges an Vorteilen gegenüber ihren manuellen Modellen.

Welche Vorteile das genau sind kannst du in der jeweiligen produktvorstellung ausführlich nachlesen. Zusammengefasst sind folgende Punkte wohl am interessantesten:

 

  • Eine gründlichere Reinigung, als bei normalen Bürsten für die Gesichtsreinigung.
  • Eine bessere Durchblutung, da sie auch als elektrische Gesichtsmassagebürsten fungieren und dadurch auch ein besserer Teint.
  • Gleicher oder kleinerer Aufwand, da nicht von Hand gekreist werden muss, so dass evtl. sogar Zeit gespart werden kann.
  • eine weitere Peelingbürste, die elektrisch betrieben wird ist nicht mehr notwendig, da auch diese Funktion übernommen wird.

 

 

Ultraschall Gesichtsreinigungsbürsten

 

Ultraschall GesichtsbürsteHierbei handelt es sich wiederum um eine Weiterentwicklung, bzw. Variante der elektrischen Reinigungsbürste. Hier wird neben, oder anstatt der bisherigen Bewegung noch eine Vibration, Oszillation, oder eine Kombination aus beidem benutzt.

Diese Gesichtsreinigungsgeräte werden auch als Schall Gesichtsbürsten, oder oszillierende Gesichtsbürsten beworben, wobei meistens ähnliche Funktionen zugrunde liegen.

Ultraschall ist hierbei eigentlich nicht ganz korrekt, denn im technischen Sinne beginnt dieser erst ab einer Frequenz von ungefähr 16kHz und reicht bis 1GHz. Das ist der Punkt, ab dem das menschliche Gehör den Schall meist nicht mehr wahrnehmen kann (Ultraschall).

Allerdings ist das nicht weiter tragisch, denn auch ohne echten Ultraschall sorgt die Vibration für einen angenehmen Massageeffekt, der die Durchblutung fördert und zudem die Reinigungswirkung nochmals verstärkt.

Das macht die Ultraschall Gesichtsreinigungsbürste zu einer Weiterentwicklung, die du in Betracht ziehen solltest. Vor allem deshalb, da durch das Aufkommen von immer mehr Ultraschall Gesichtsbürsten die Preise deutlich gefallen sind.

Hier nochmals kurz für dich zusammengefasst die Vorteile von Ultraschall Gesichtsbürsten:

 

  • Bietet alle Vorteile einer elektrischen Gesichtsbürste.
  • Ist zusätzlich nochmals um einiges sanfter zur Haut.

 

 

Wie eine Gesichtsreinigungsbürste richtig angewendet wird

 

Gesichtsbürste testErfreulicherweise gestaltet sich die Anwendung recht einfach, eine detaillierte Anleitung findest du neben anderen nützlichen Tipps unter Wissenswertes. Falls du eine Gesichtsbürste nutzen möchtest, kannst du entweder deine bisherigen Reinigungsprodukte weiterverwenden (außer Peelings, die Bürste übernimmt diese Funktion), oder spezielle Reinigungsmittel nehmen, die für die Nutzung mit den jeweiligen Geräten optimiert wurden.

 

Gesichtsreinigungsbürste testZuerst feuchtest du Gesicht und Bürste an, trägst etwas von deinem Reinigungsprodukt auf und benutzt kreisende Bewegungen zur Reinigung deines Gesichts. Beginnen solltest du dabei mit Stirn und Nasenrücken. Besonders empfindliche Partien, wie die Augenlider und die Nasenspitze lässt du aus. Insgesamt solltest du hier um die 20 Sekunden bürsten.

 

 

Gesichtsbürste AnwendungDanach folgen die Wangen, die du pro Seite für etwa 10 Sekunden behandeln solltest. Insgesamt also ebenfalls wieder für 20 Sekunden.

 

 

 

 

Gesichtsreinigungsbürste AnwendungAls letztes folgt noch das Kinn. Falls deine Haut besonders sensibel ist, solltest du deine Gesichtsbürste hier evtl. nur 10 Sekunden benutzen. Hast du dagegen eine relativ unempfindliche Haut, dann kannst du auch hier 20 Sekunden lang bürsten.

 

 

Insgesamt dauert die Reinigung also ungefähr eine Minute, wobei ungefähr alle zwanzig Sekunden die Gesichtspartie gewechselt wird. Die meisten Hersteller liefern dir jedoch auch eine Anleitung, wie man ihr Gerät benutzen sollte.

Viele Gesichtsbürsten zeigen dir außerdem an, wann es Zeit für einen Wechsel der Gesichtspartie ist.

 

 

Nach der Anwendung

 

Nach der Anwendung solltest du deine Bürste gründlich auswaschen, das Gemisch aus Makeup Resten und Hautschuppen bietet Bakterien sonst einen wunderbaren Nährboden. Achte dabei darauf, ob deine Gesichtsbürste wasserdicht ist, oder nicht.

Sollte sie es nicht sein entferne falls möglich den Bürstenkopf und wasche ihn separat. Falls deine Bürste wasserdich ist kannst du sie einfach unter fließendem Wasser ausspülen. Nachdem gröbere Rückstände beseitigt sind kannst du sie zusätlich mit etwas neutraler Seife auswaschen. Danach die Seife ausspülen und die Gesichtsreinigungsbürste zum trocknen beiseite Stellen.

Falls deine Bürstenköpfe höhere Temperaturen aushalten kannst du sie auch in sehr heißem Wasser auswaschen, das macht die Reinigung nochmals gründlicher.

Einige Bürsten verfügen zusätzlich über Features, die eine Ansammlung von Bakterien verhindern sollen. Als Beispiel wäre hier die Zeitgard der Firma LR Health and Beauty zu nennen. Die Microsilver genannte Beschichtung der Bürstenköpfe hat eine antibakterielle Wirkung.

Andere Bürsten nutzen z.B. blaues LED Licht zur abtötung von Bakterien, allerdings muss hierzu die Bürste eingeschaltet sein. Die Beschichtung hingegen funktioniert immer.

 

 

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

 

Wenn du über den Kauf einer Gesichtsreinigungsbürste nachdenkst, solltest du die jeweiligen Besonderheiten beachten.

Neben dem Preis gibt es einige andere Aspekte, z.B. welche Arten von Wechselbürsten es für das entsprechende Modell gibt. Hierbei solltest du darauf achten, dass auch die richtige für deinen Hauttyp dabei ist.

Falls du nur eine einfache manuelle Gesichtsbürste willst, fallen auswechselbare Köpfe natürlich weg, dafür sind diese Modelle allerdings weitaus günstiger. Interessant sind neben der Art der Bürste auch eventuelle weitere Extras. Einige Reinigungsbürsten haben zusätliche Aufsätze, mit denen man auch das Gesicht epilieren kann.

Ebenfalls interessant kann die Art der Stromversorgung sein, die meisten Bürsten haben einen fest verbauten Akku. Es gibt aber auch einige, die batteriebetrieben sind. Ein weiterer Punkt sind die Akkus, diese gibt es fest verbaut, oder auswechselbar.

Da die Ladezyklen eines Akkus begrenzt sind, wäre ein auswechselbarer Akku im Grunde besser. Da man die Gesichtsreinigungsbürste allerdings nur verhältnismäßig wenig benutzt und sie im Schnitt nur alle vier Wochen auflädt, fällt dieser Umstand eher weniger ins Gewicht.

Um mehr über die jeweiligen Besonderheiten zu erfahren, kannst du entweder die entsprechende Produktvorstellung lesen, um detailierte Informationen zu einem bestimmten Modell zu erhalten, oder aber mehrere Modelle anhand der übersichtlichen Tabelle zu vergleichen. Hier die Checkliste für deinen Einkauf kurz und bündig:

 

  • Wie groß ist dein budget?
  • passen die angebotenen Bürstenköpfe zu meinem Hauttyp?
  • Kann die Gesichtsbürste unter der Dusche verwendet werden und benutze ich sie überhaupt dort?
  • Gibt es eine Bürste, die mir eine Funktion bietet, für die ich mir sonst ein extra Gerät anschaffen müsste, wie z.B. eine Epilierfunktion?

 

  • Wie groß ist dein budget?
  • passen die angebotenen Bürstenköpfe zu meinem Hauttyp?
  • Kann die Gesichtsbürste unter der Dusche verwendet werden und benutze ich sie überhaupt dort?
  • Gibt es eine Bürste, die mir eine Funktion bietet, für die ich mir sonst ein extra Gerät anschaffen müsste, wie z.B. eine Epilierfunktion?

 

 

Wo kann man eine Gesichtsbürste kaufen?

 

Mittlerweile gibt es Gesichtsbürsten fast überall zu kaufen, ob Douglas, DM oder andere Läden, fast alle Geschäfte, die sich mit dem Thema Beauty auseinandersetzen, führen sie. In den meisten Fällen handelt es sich bei diesen Bürsten jedoch um Einsteigergeräte.

Um eine Gesichtsbürste zu testen reicht ein solches Gerät aber allemal. Vielleicht kannst du schon hier sehen, ob sie generell etwas für dich ist, oder eher nicht. Falls du dich nach deinem Gesichtsbürste Test für eine andere Bürste interessierst, findest du hier eine übersichtliche Zusammenfassung der Daten und Besonderheiten vieler Gesichtsbürsten.

Da eine Gesichtsbürste nichts ist, was du mal eben so im Laden ausprobieren kannst, empfiehlt sich auch ein Onlinekauf. Hier ist eine Rückgabe teilweise sogar einfacher, als in einem normalen Geschäft. Zusätzlich verrät dir unser Gesichtsbürste Ratgeber schon vorab, welche Gesichtsbürste für dich am besten geeignet ist. Ein Gesichtsbürste Test lohnt sich also wahrscheinlich auch für dich.

 

 

Welche Kriterien gibt es für einen Gesichtsbürste Test 2017 bei bekannten Testinstituten?

 

Für einen Gesichtsbürste Test werden auch 2017 von unabhängigen Instituten vor allem die Hautverträglichkeit, das Preis/Leistungsverhältnis, sowie die Handhabung herangezogen.

Wir möchten dir zusätzlich die Firmen hinter den jeweiligen Produkten vorstellen. Von welcher Firma ein Produkt stammt hat zwar keine Auswirkung auf das Testergebnis eines Gesichtsbürste Test, vielleicht gefällt dir jedoch ein Designansatz ganz besonders gut und du möchtest deshalb mehr über den Hersteller erfahren.

Neben einem klassischen Gesichtsbürste Test kann für dich auch interessant sein, welche Erfahrungen andere Kunden bereits mit dem Gerät gemacht haben. Oftmals zeigen sich Schwächen erst nach längerer Nutzung. Aber es müssen nicht immer Schwächen sein, auch positives Feedback wird in unseren Vorstellungen erwähnt. Gesichtsbürste Test Institute nutzen hierfür teilweise auch Tests, in denen eine Langzeitnutzung simuliert wird.

Auch ein solcher Gesichtsbürste Test mit simulierter Langzeitbelastung ist, richtig durchgeführt, also aussagekräftig.

 

 

Unsere Produktvorstellungen

 

Der Lieferumfang und gegebenenfalls unterschiedliche Sets und Bundles stellen zusammen mit dem Hersteller die Einleitung zu einem bestimmten Produkt dar. Hier wird ausführlich darauf eingegangen, was sich im Lieferumfang befindet und falls relevant auch darauf, was nicht vorhanden ist.

Ein Schnäppchen, bei dem sich herausstellt, das gewisse Dinge nachgekauft werden müssen ist immer unerfreulich.

Danach folgt das Handling, dabei wird darauf geachtet, wie leicht die Gesichtsbürste anzuwenden ist. Sind zum Beispiel Leuchten für die verschiedenen Geschwindigkeitsstufen vorhanden? Wird bei der Anwendung darauf hingewiesen, wann es Zeit ist, die Gesichtspartie zu wechseln? Liegt die Bürste gut in der Hand? All diese Fragen und noch einige mehr fließen in die Bewertung des Handlings mit ein.

Ein weiterer wichtiger Punkt deines eigenen Gesichtsbürste Test ist das Preis Leistungsverhältnis. Darum bieten wir dir bei den jeweiligen Vorstellungen die Möglichkeit, den Preis schnell und komfortabel zu prüfen.

Achte aber auch darauf, wie sich Lieferumfang, Handhabung und Qualität im Vergleich zum Preis verhalten. Eine relativ teure Bürste, die auch ungewöhnlich viel bietet hat wahrscheinlich ein besseres Preis/Leistungsverhältnis, als ein Billigheimer, für den sogar der geringe Preis zu hoch ist.

Zusätzlich analysiert das Gesichtsbürste Ratgeber Team auch positive, wie negative Meinungen von Käufern. Hierdurch werden teilweise Probleme sichtbar, die erst nach längerer Nutzung auftreten, oder es kann eine Tendenz dafür erkennbar sein, dass die Bürste auch nach längerer Zeit ihren Dienst noch zuverlässig verrichtet.

Zum Schluss folgt ein Fazit, worin auf die wichtigsten Punkte und Besonderheiten nochmals eingegangen wird. Die wichtigsten Punkte werden dann dem Text vorangestellt, sodass du dir vorab schonmal ein Bild darüber machen kannst, ob diese Gesichtsbürste etwas für dich sein könnte.

 

 

 

Welche Hersteller für Gesichtsbürsten gibt es?

 

Während es vor nicht allzu langer Zeit für den privaten Bereich fast nur den Hersteller Clarisonic mit der Mia bzw. Mia 2 Gesichtsbürste gab hat sich einiges auf dem Markt getan. Viele andere Hersteller aus dem Bereich Beauty und Körperpflege sind mit eigenen Produkten nachgezogen.

Teilweise gibt es sogar Gesichtsreinigungsbürsten von Discountern. Hier eine kurze Übersicht über einige bekannte Hersteller von Gesichtsbürsten, die Produkte herstellen, die wir im Gesichtsbürste Ratgeber vorgestellt haben:

 

 

Für wen eignet sich eine Gesichtsreinigungsbürste?

 

Grundsätzlich kann nahezu jeder eine Gesichtsbürste verwenden, egal ob trockene, fettige, oder Mischhaut. Du solltest allerdings darauf achten, dass je nach Typ ein anderer Härtegrad der Borsten erforderlich ist.

Wenn du also besonders empfindliche Haut hast, solltest du darauf achten, auch den passenden Kopf zu verwenden. Je nachdem, für welche Reinigungsbürste du dich entscheidest stehen verschiedene Bürstenköpfe zur Auswahl.

Der Produktfinder des Gesichtsbürste Ratgeber Teams kann dir dabei helfen, eine Bürste mit Köpfen zu finden, die zu deinem Hauttyp passen.

Es gibt außerdem einige Umstände, unter denen du keine Gesichtsbürste verwenden solltest. Wenn du z.B. unter Akne leidest, solltest du zunächst andere Methoden anwenden, um das Hautbild soweit zu verbessern, dass eine Verwendung möglich ist. Andernfalls kann es unter Umständen sogar zu einer Verschlechterung kommen.

Welche Arten angeboten werden ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Es gibt auch Varianten, die zusätzliche Eigenschaften, wie z.B. eine antibakterielle, oder eine ausgeprägtere Peelingwirkung haben.

Jedes Modell hat allerdings eine stärker oder schwächer ausgeprägte Peeling Wirkung. Eine separate Peelingbürste für dein Gesicht ist also nicht notwendig.

Man sollte jedoch auch nicht verschweigen, dass es durchaus Umstände gibt, bei denen du keine Gesichtsreinigungsbürste verwenden solltest. Deine Gesundheit hat für das Team des Gesichtsbürste Ratgeber 2017 die höchste Priorität. Im Zweifelsfall ist es daher also ratsam deinen Arzt zu befragen, der eventuelle Zweifel beseitigen kann. Er kann dir auch dabei helfen, dein Hautbild so weit zu verbessern, dass eine Verwendung möglich ist. Erst danach solltest du in einem vorsichtigen Gesichtsbürste Test die Verträglichkeit prüfen.